Aktuelle Seite: HomeWorkshopsRestoren im Disaster-Fall

Restoren im Disaster-Fall

Ein Workshop der Ihnen Erfahrungen aus der Praxis vermittelt. Markus Bättig war während der letzten Wochen, Monate und Jahre immer wieder unterstützend engagiert bei der Wiederherstellung von z.T. über 200 Serversystemen nach einem Super-GAU. Die daraus entstandenen Erkenntnisse möchten wir Ihnen im Rahmen eines Know-how Transfers weitergeben.

Der Workshop basiert auf Symantec NetBackup und soll Ihnen unter anderem folgende Fragen beantworten:
  • In welchen Punkten kann eine einwandfrei funktionierende Backupumgebung im Restore-Fall versagen?
  • Nachteile von Tape-Drives (auch VTL's) im DR-Fall?
  • Ressourcen / Reserven, die im DR-Fall entscheidende Vorteile bieten können?
  • Bare Metal Restore Varianten: Was taugt in der Praxis?
  • Warum funktionieren DR-Pläne in der Praxis nicht mehr?
  • Wie organisiere ich mich im DR-Fall? Zuerst Denken, dann handeln?
  • Welche NetBackup Commands können mir im DR-Fall das Leben vereinfachen?
  • Warum funktionieren HA- (Backup-) Umgebungen im Daily-Business, während diese im DR-Fall dann aber versagen?
  • Datenbankbackuplösungen: Rasches und paralleles Wiederherstellen von Datenbanken im DR-Fall, wie?
  • Wie muss ich eigentlich Restoren im DR-Fall?
  • Kann ich während der Restore-Phase die Datensicherung deaktivieren?
Aktuelle sowie vergangene Desaster-Fälle hier in der Schweiz haben unser Erfahrungsportfolio massiv erweitert, provitieren auch Sie von unserem Wissen.

Workshop Aufbau

    • Halbtägiger Vortrag (Know-how Transfer)
      • Erfahrungen, Optimierungsvorschläge und Tipps auf Basis von NetBackup

    • Optionaler halbtägiger Workshop basierend auf Ihre Umgebung
      • Analysieren Ihrer Backupplattformen
      • Erarbeiten eines Massnahmenplanes für Ihre Umgebung basierend auf unseren Erfahrungen
        (basierend auf einer vorgängig durchgeführten Backupdaten- und Konfigurationsanalyse mittels MBCO STAT-Tool)

    • Sie bestimmen, wo, wann und mit wie vielen Teilnehmern Sie den Tag oder Halbtag durchführen möchten
      • Idealerweise Vorort bei Ihnen oder aber an einem externen Standort, überlassen Sie uns dann die Organisation
      • Jeder Teilnehmer erhält selbstverständlich eine Trainings-Dokumentation
      • Die Kosten: Normaler Stundensatz der MBCO GmbH, unabhängig von der Teilnehmerzahl, vier Stunden (Halbtag) bzw. acht Stunden (ganzer Tag)
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Sie uns und profitieren Sie von unserern mehr als zehnjährigen Erfahrungen, wir unterstützen Sie gerne.
Go to top